Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > Ebene 23 > GSW Schwabe > Systeme > Bandzuführanlagen
 
 
 
 
 
 
 
Bandzuführanlagen in Langbauweise

Die klassische Bauform: Bandzuführung mit Abzugs-Haspel, Richtmaschine mit
Regelantrieb, Bandschlaufe und Walzenvorschub, ideal für empfindliche Bleche,
hohe Liniengeschwindigkeiten und besonders dynamische Vorschub-Anforderungen.


Die Haspel läuft im Bremsabzug und dabei – je nach Tonnage und Ausstattung –
mit Schleifbremse oder im so genannten „Closed-Loop Modus“: Dies ist der
geregelte Bremsbetrieb mit Frequenzumrichter und Geberrückführung. Der 
bereits standardmäßig geregelte Betrieb der Richtmaschine kann auch um den
Closed-Loop Modus erweitert werden. So kann die Maschine selbst bei hohen 
Coilgewichten dynamisch abziehen und das Material sanft in die Schlaufe vorbringen.
Die Bandschlaufe kann mit mechanisch verschiebbarer oder hydraulisch klappbarer Rollenbahn
überbrückt werden, je nach Länge ein- oder zweiteilig. Der Walzenvorschub schließlich
bringt bestimmte Bandmaterial-Längen in die Folgemaschine: Mit Beschleunigungen bis zu
30 m/s² genügt er auch hochdynamischen Anforderungen.

Die Bandanlage in Langbauweise gibt Antworten auf jede Anforderung.

Leistungsdaten:
  • Haspel bis 30 t
  • Richtmaschine und Walzenvorschub bis 2000 mm Bandbreite und ca. 16 mm Banddicke
  • max. Querschnitt ca. 2000 x 5 mm oder ca. 1500 x 6 mm

Bevorzugter Einsatzzweck:
  • Zuführung empfindlicher Materialien, speziell lackierte/coatierte Bleche für Sichtteile
  • Zuführung von Bandmaterial bei hohen Pressenhubzahlen und langen Vorschüben

Klassische Konfiguration:
  • Abwickelhaspel im Abzugsbetrieb, mit Hilfsantrieb zum Bandeinfädeln
  • Richtmaschine mit Einführhilfe, Regelantrieb und Schlaufensteuerung, zum Abziehen des Bandes von der Haspel
  • Schlaufenbrücke für Bandtransport von der Richtmaschine zum Walzenvorschub
  • Schlaufengrube bei Bedarf, abhängig von Vorschublängen und -takten
  • Walzenvorschub mit Servoantrieb

Erweiterungsmöglichkeiten:
  • Ladestuhl für die Abwickelhaspel, incl. Haspelverfahrgestell zur Coilaufnahme und Bandmittenausrichtung
  • Regelantrieb mit Schlaufensteuerung für zusätzliche Schlaufe zwischen Haspel und Richtmaschine, für empfindliches Material, das nicht abgezogen werden darf
  • zugkraftgeregelter Antrieb für die Haspel, für ruhigen und gleichmäßigen Betrieb auch bei hohen Coilgewichten
  • zusätzliche Schlaufengrube zwischen Haspel und Richtmaschine, abhängig von Bandmaterial, Vorschublängen und -takten
  • diverse hydraulische und motorische Zusatzkomponenten und -ausstattungen für erhöhte Kapazität und Automatisierungsgrade
 
 
 
 
 
Bandzuführanlage
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü